Alte Mauern, moderne Küche: „Sfäär“ im Rotermann-Viertel

18 Sep

Das Rotermann-Viertel mitten in Tallinn, eine gelungene Symbiose aus Fabrikarchitektur und Moderne. Benannt wurde dieses Gelände zwischen Altstadt und Passagierhafen nach dem Industriellen Christian Abraham Rotermann, der im 19. Jahrhundert hier seine Fabriken errichtet hatte.

Gastronomisches Highlight ist das „Sfäär“, ein stylisches Restaurant-Café mit gelungenem Retro-Mix. Kurz: Colles Design und leckeres Essen. Die Seafood-Suppe (Foto) mit edlen Zutaten ist perfekt, auch die Hauptspeisen wie „Lamb patty – minced lamb patty seasoned with chilli, coriander and onions fried in butter served with mashed potato and skinless baked tomatoes” (für 10 Euro) oder  “chicken roulade served with a curry omelette, black plums, potato purèe and a tarragon and wine sauce” (ebenfalls 10 Euro) überzeugen.

Ein idealer Treffpunkt für den Businesslunch genau wie für ein ausgedehntes Schlemmerdinner…

„Sfäär“
Mere pst. 6E
Tallinn, Estland
www.sfaar.ee

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: